< Zurück zur Übersicht

Mit Kastanien waschen

Die Rosskastanie gehört zu den Seifenbaumgewächsen und ihre braunen Samen enthalten viele Saponine, also waschaktive Substanzen. Kastanien sind deswegen ein 100 % biologisch abbaubares, chemiefreies, kostenlos und regional verfügbares Waschmittel.
So geht das Waschen mit Kastanien:
  1. Schneide vier bis fünf Kastanien in kleine Stücke. Du kannst sie auch mixen. Je kleiner die Stücke, desto schneller lösen sich die Saponine heraus.
  2. Die Schale musst du nur entfernen, wenn du helle Kleidung damit waschen wirst. Sonst kannst du sie dranlassen.
  3. Fülle die Stücke in ein Glas und übergieße sie mit 200ml heissem Wasser. Lass es über Nacht stehen.
  4. Am nächsten Tag kannst du die milchig-weiße Flüssigkeit sieben und direkt ins Waschmittelfach geben. Die Kastanien-Reste kannst du kompostieren.
Deine Wäsche sollte nach nichts riechen. Wenn du lieber duftende Wäsche magst, kannst du ein oder zwei Tropfen reines, ätherisches Öl mit ins Waschmittelfach geben.
Mehr Tipps findest du auf unserem Blog:

Verwandte Begriffe

Weitere Artikel