Wachs entfernen: So wirst du Kerzenwachs auf Stoffen los

Wachs entfernen: So wirst du Kerzenwachs auf Stoffen los

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt. Und wenn man nicht ganz vorsichtig ist, dann landet das Kerzenwachs beim Ausblasen auf dem Pullover oder tropft aus Versehen auf die Tischdecke. Keine Panik: Wie du das weihnachtliche Kerzenlicht trotzdem genießen kannst und wie du Kerzenwachs restlos entfernst, verraten wir in diesem Blogbeitrag.

Wachs erst fest werden lassen

Das Wichtigste zuerst: Lass das Kerzenwachs erst auskühlen und eintrocknen, bevor du etwas unternimmst. Ist das Wachs nämlich noch warm und du probierst es zu entfernen, dringt es tiefer in das Gewebe ein und der Fleck wird noch größer.

Kälte gegen Wachs

Eisige Temperaturen beschleunigen den Vorgang des Erhärtens, haben aber noch einen anderen Vorteil: Kälte macht das Wachs porös und bröckelig. Du kannst das betroffene Kleidungsstück also nach Möglichkeit für ein paar Stunden in den Tiefkühler legen. Alternativ kannst du den Fleck mit einem Eiswürfeln behandeln.

Die Kältemethode ist übrigens besonders bei empfindlichen Stoffen geeignet.

Wärme gegen Wachs

Bei Kleidung oder Tischdecken aus Baumwolle kannst du die Hitzemethode anwenden.

  1. Dafür legst du sauberes Küchenpapier (oder Löschpapier) unter und auf den Wachsfleck.
  2. Bügel mit dem Bügeleisen über den Fleck, bis die beiden Küchenpapiere das Wachs komplett aufgesaugt haben.
  3. Je nach Fleck musst du das Papier manchmal justieren, um eine saubere, saugfähige Stelle darüber zu bekommen.
  4. Das Ganze kannst du statt mit dem Bügeleisen auch mit einem Föhn machen.

Wichtig: Die Wärmemethode ist bei farbigem Kerzenwachs nicht zu empfehlen. Die Farbe könnte durch die Hitze auf den Stoff abfärben. Arbeite hier lieber mit Kälte.

Das Wachs vorsichtig abschaben

Ist das Kerzenwachs eingetrocknet, kannst du es vorsichtig mit dem Finger oder einem stumpfen Gegenstand abschaben.

Fettfleck unter dem Wachs vorbehandeln

Wahrscheinlich hat sich unter dem Wachs ein Fettfilm gebildet. Diesen kannst du vor dem Waschen vorbehandeln.

  • Mit Kernseife: Den Fleck befeuchten, die Seife darauf verreiben und etwa eine Stunde einwirken lassen.
  • Mit Mineralwasser: Beträufle den Fleck mit kohlensäurehaltigem Wasser und lasse es etwa zehn Minuten einwirken.

Ab in die Waschmaschine

Stoffserviette, Tischtuch oder Pullover? Das vom Kerzenwachs betroffene Stück kann nun in die Waschmaschine. Vorausgesetzt, das Pflegeetikett bestätigt seine Waschtauglichkeit!

Die bluu-Waschstreifen eignen sich für alle Textilien, Farben und Temperaturen.

Vorsicht bei empfindlichen Stoffen

Hat die Kerze am Weihnachtsbaum ausgerechnet auf Tante Rosie’s Seidenbluse getropft, ist besondere Vorsicht geboten. Die Kältemethode mit dem Gefrierfach ist bei empfindlichen Stoffen wie Seide und Wolle am vielversprechendsten. Das Wachs lässt sich in der Regel restlos abschaben.

Bei einem hartnäckigen Fleck empfehlen wir aber einen Besuch in der Reinigung.

 

Mit diesen Tipps steht dem besinnlichen Kerzenschein nichts mehr im Weg. Wir wünschen dir eine schöne und ruhige Weihnachtszeit. :)