Saisonwechsel: Wie du deinen Kleiderschrank neu organisierst

Saisonwechsel: Wie du deinen Kleiderschrank neu organisierst

Es ist wieder sehr kühl am Morgen. Pullover, Jacken und lange Hosen werden aus den Untiefen des Kleiderschranks geholt. Ein passender Moment, um den Kleiderschrank auszumisten und für die Herbst- und Winter-Saison zu rüsten. Wie du mehr Übersicht in deinen Schrank bekommst und worauf du achten musst, verraten wir dir gleich.

  • Kleidung aussortieren
  • Kleiderschrank putzen
  • Kleidung nach Saison ordnen
  • Kleidung einlagern
  • Kleidung richtig aufbewahren
  • Kleidung vor Motten schützen
  • Schuhe richtig aufbewahren

Kleidung aussortieren

Kleidungsstücke, die du letzte Saison schon nicht getragen hast, kannst du aussortieren – um Platz zu schaffen!

Hilfreiche Fragen beim Ausmisten:

  • Habe ich es letztes Jahr getragen?
  • Passt es mir noch?
  • Gefällt es mir noch?

Verschenke deine Kleidung oder nutzte eine Second-Hand-Plattform wie Kleiderberg, um sogar noch ein paar Franken zu bekommen. Es gibt zudem coole Kleidertausch-Börsen von Walk-In Closet.

Kleiderschrank putzen

Wenn du schon dabei bist, dann kannst du deinen Schrank auch gleich von Staub und Flusen befreien. Nimm dazu einen Essigreiniger oder warme Seifenlauge. Das beugt unter anderem Mottenbefall vor, mehr dazu weiter unten.

Wichtig: Lass den Schrank gut trocknen, bevor du wieder Kleidung einräumst.

Kleidung nach Saison ordnen

Wenn dein Kleiderschrank gross genug ist, um sowohl Sommer- als auch Winter-Kleidung zu beherbergen, dann verschaffe dir mehr Übersicht. 

Es gilt: Kleidung, die gerade Saison hat, platzierst du auf Augenhöhe und so, dass sie schnell griffbereit ist.

Kleidung, die du aktuell nicht anziehen kannst, platzierst du entweder ganz oben, ganz unten oder in zweiter Reihe, wo du sie nicht sofort siehst.

Tipp: Kontrolliere Taschen auf Inhalt, bevor du sie monatelang weglegst. Vielleicht findest du ja noch Geld oder einen Kaugummi. 

Nach Kategorie sortieren

Wenn du es dir nächsten Frühling unkompliziert machen möchtest, dann sortiere deine Kleidung jetzt nach Kategorie. T-Shirts und Sommerkleidung auf dasselbe Regal, kurze Hosen und Röcke auf das andere, Übergangskleidung in eine andere Ecke. So findest du dich schneller zurecht.

Kleidung einlagern

Wenn du der/die InhaberIn eines Saison-Schrankes bist, dann räumst du deine Kleidung weg oder lagerst sie bis nächsten Frühling (oder Winter) ein.

So lagerst du deine Kleidung richtig ein: 

  • Nur saubere Kleidung aufbewahren: Wasche alle Kleidungsstücke, bevor du sie für eine ganze Jahreszeit wegräumst. Ungewaschene Kleidung zieht Motten an. Mit den bluu-Waschstreifen geht das ruckzuck.
  • Richtig verstauen: Verräumst du die Kleidung in den Keller, dann empfehlen wir dir die Verwendung einer gut verschliessbaren Box. Platzsparend sind zudem Vakuumbeutel. Beides schützt gut vor Feuchtigkeit und ist für pflegeleichte Kleidung geeignet.

Achte unbedingt darauf, dass die Kleidung ganz trocken ist, bevor du sie einlagerst!

Richtiges Aufbewahren

Der ideale Aufbewahrungsort ist dunkel, kühl und trocken. So schützt du deine Kleidung vor Ausbleichen, vor Schädlingen und Schimmel.

Ist die Kleidung etwas empfindlicher, haben wir dir hier noch weitere Tipps bezüglich Aufbewahrung:

  • Schnell knitternde Kleidung aufhängen, wie Hemden, Blusen oder Kleider.
  • Alles, was schnell verformt, liegend aufbewahren, wie T-Shirts, Hosen oder Pullover.
  • Bewahre super-empfindliche Kleidung in Seidenpapier oder einem Baumwollbeutel auf, so entstehen keine Knitterfalten oder Abdrücke.

So schützt du deine Kleidung vor Motten

Kleidermotten sind ärgerlich. Sie ernähren sich von organischen Rückständen wie Haut- oder Haarschuppen, weswegen du deine Kleidung vor dem Einlagern unbedingt waschen solltest.

Präventiv vor Motten schützen

Wie bereits erwähnt: Kleidung waschen. Zudem hilft es sicherlich, den Schrank regelmässig zu putzen, um auch dort Rückstände zu entfernen.

Lavendel- oder Zedernholz-Säckchen wirken super gegen Motten und riechen zudem gut.

Kleidermotten loswerden

Sind die Motten bereits da, hilft nur noch alles zu waschen und den Schrank oder die Kommode komplett herauszuputzen (siehe weiter oben den Abschnitt “Kleiderschrank putzen”.)

Hohe Temperaturen töten Motten ab: Nimm einen Haarföhn und föhne über Ritzen und Ecken deines Schrankes, um alles loszuwerden. 

Schuhe richtig aufbewahren

Auch Schuhe mögen es trocken und kühl. Damit sie ihre Form behalten, kannst du sie mit Zeitungspapier ausstopfen oder bei sehr empfindlichen Schuhen einen Schuhspanner verwenden. Sie mögen es zudem nicht zu eng, deswegen lieber nebeneinander, als aufeinander zu stapeln.

Warum nutzt du nicht die Gelegenheit, deine Schuhe beim verräumen noch zu reinigen? Denn mit diesen Tipps und Tricks werden deine Turnschuhe wieder richtig sauber.